Sektionsschießen 2016  

   

Anmeldung Mitgliederbereich  

   

Download Schießordnung als PDF

 

Einladung

 

 
   

 

 

zum

54. Sektionsschießen

Germania Grucking e.V.

01.03.2016 – 11.03.2016

 

 

 

 

 

Schießordnung für das Sektionsschießen der Sektion Fraunberg

 

1. Allgemeine Bestimmungen

 

Zugelassen sind Luftgewehre/Zimmerstutzen und Luftpistolen zu gleichen Bedingungen.

Die Teiler bei Luftpistole werden durch 2,7 geteilt.

Es wird auf die offizielle, 10-kreisige Scheibe des BSSB für Luftgewehr und Luftpistole geschossen. Zimmerstutzen schießen auf Luftgewehrscheiben.

Pro Scheibenspiegel ist nur ein Schuss erlaubt, außer bei Preis- und Pokalwettbewerb für Luftpistole. Hier sind pro Scheibenspiegel zwei Schuss erlaubt. Sollte jedoch ein Teiler fallen, so ist dieser von der Standaufsicht zu bestätigen und auf einer Ersatzscheibe weiterzuschießen.

Jeder gefallene Schuss ist gültig, Probescheiben sind nicht erlaubt.

Alle Serien (Sektionskönig ist keine Serie) sind ohne Unterbrechung zu schießen.

Adlerauge ist nur laut Sportordnung erlaubt.

Im Allgemeinen ist die Sportordnung des BSSB bindend.

Bei Unregelmäßigkeiten entscheiden die Sektionsschützenmeister.

Die Ausnahmegenehmigung des Landratsamtes Erding muss für jeden Teilnehmer unter 12 Jahren vorgelegt werden.

Schießzeiten zu denen die Vereine eingeteilt werden, sollten nach Möglichkeit eingehalten werden.

Die Standaufsicht und das Auswerten übernimmt der gastgebende Verein.

Mit lösen der Startkarte erkennt der Schütze die Bestimmungen an.

 

2. Mannschaftswettbewerb

 

Eine Mannschaft besteht aus 15 Schützen, von denen die 12 Besten gewertet werden. Sollte Ringgleichheit bestehen, wird der 13. bzw. 14. / 15. Schütze gewertet. Jeder Schütze hat 15 Schuss abzugeben.

Die Mannschaftsmeldung muss erfolgt sein, bevor der erste Schütze mit dem Wettbewerb beginnt.

Der Mannschaftswettbewerb muss am 10.03.2016 abgeschlossen sein.

Der Mannschaftswettbewerb ist nicht wiederholbar.

Jeder Schütze kann nur in einer Waffenart zum Mannschaftswettbewerb antreten.

 

Pokale

1-7. Preis: Wanderpokale, die im 3-jährigen Rhythmus ausgeschossen und nach Punkten vergeben werden..

 1. Platz          7 Punkte;               2. Platz          6 Punkte usw.

 Aktueller Stand:

1. Fraunberg             3363R. 14P.    5. Reichenkirchen            3222R. 6P.
2. Maria Thalheim     3345R. 12P.    6. Grucking                       3179R. 4P.
3. Rappoltskirchen    3290R. 10P.    7. Bierbach                       3047R. 2P.
4. Pesenlern              3234R.   8P.

 Die Mannschaft, die nach drei Jahren die höchste Punktzahl erreicht hat, erhält den ersten Pokal, die mit dem zweitbesten Punktergebnis den zweiten Pokal usw.
Bei Punktegleichstand entscheidet die Gesamtringzahl der drei laufenden Jahre.


3. Sektionsmeister

 

Der Sektionsmeister Luftgewehr wird in den Klassen: Schützen, Damen, Jugend männlich, Jugend weiblich, Schüler männlich, Schüler weiblich ausgeschossen.

Bei der Luftpistole gibt es nur eine allgemeine Klasse.

Jeder Schütze hat 10 Schuss abzugeben.

Es wird auf 1/10 Ringe ausgewertet.

Bei Ringgleichheit zählt der letzte Schuss auf dem Scheibenstreifen, bei nochmaliger Gleichheit zählt der 9. Schuss usw.

Der Wettbewerb wird mit der Einlage bezahlt und ist nicht wiederholbar.

 

4. Sektionskönig

 

Der Sektionskönig wird für Luftgewehr und Luftpistole extra ausgeschossen.

Es werden 5 Schuss abgegeben, diese sind bereits mit der Einlage bezahlt.

Der Schütze mit dem besten Tiefschuss (Teiler) ist Sektionskönig.

Der Nachkauf ist beschränkt auf 5 Schuss für 0,50 €.

 

5. Schüler-Jugendpokal

 

Der Pokal ist eine Stiftung vom ehem. 1. Sektionsschützen-meister Hans Hintermaier.

Teilnahmeberechtigt sind alle Schützen der Schüler- und Jugendklasse.
(Jahrgang 2000 und jünger)

6. Seniorenpokal

 

Der Seniorenpokal wurde vom ehem. 3. Gauschützenmeister Korbinian Huber gestiftet.

Teilnahmeberechtigt sind alle Schützen über 50 Jahre. (Jahrgang 1966 und älter).

 

Es werden 10 Schuss mit LG oder LP abgegeben.

Die Auswertung erfolgt nach der DSB-Wertung. Sieger ist der Schütze mit der niedrigsten Punktzahl.

 Beispiel:

 

80 Ringe = 20 Punkte

85 Ringe = 15 Punkte

 

30 Teiler = 30 Punkte

10 Teiler = 10 Punkte

Gesamt:

50 Punkte

25 Punkte

Den Wanderpokal darf der Gewinner ein Jahr behalten. Bei der Abgabe des Pokals im folgenden Jahr, erhält er eine Erinnerungsgabe.

Der Pokalwettbewerb ist kostenlos und nicht wiederholbar.


 

7. Schülerklasse mit Schießhilfe

 

Teilnahmeberechtigt sind alle Schützen der Schülerklasse (Jahrgang 2002 und jünger)
mit Schießhilfe.

 

Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde.

8. Seniorenklasse mit Schießhilfe

 

Teilnahmeberechtigt sind alle Schützen der Seniorenklasse (Jahrgang 1960 und älter)
und Körperbehinderte
mit Schießhilfe.

Bei bis zu 5 Teilnehmern erhält jeder eine Urkunde, bei mehr Schützen werden vom Veranstalter Preise zur Verfügung gestellt.

Betreuer und Schießhilfen werden nicht vom Veranstalter gestellt! Die Regeln der Sportordnung für das Auflageschießen sind einzuhalten.

Es werden 20 Schuss abgegeben. Die beste 10er-Serie wird gewertet. Das Ringergebnis ergibt die Rangfolge.

Bei Ringgleichheit zählt der letzte Schuss der 10er-Serie, bei nochmaliger Gleichheit zählt der 9. Schuss usw.

Der Wettbewerb ist kostenlos und nicht wiederholbar.


 

9. Preisschießen Schüler- und Jugend

 

Teilnahmeberechtigt sind alle Schützen der Schüler- und Jugendklasse (Jahrgang 2000 und jünger) ohne Schießhilfe.

Der Jungschütze kann nur in einer Waffenart (LG oder LP) am Schüler- und Jugendpreisschießen teilnehmen.

Der Jungschütze kann in der zweiten Waffenart (LG oder LP) am allgemeinen Preisschießen teilnehmen.

Es werden 10 Schuss mit LG oder LP abgegeben, diese sind mit der Einlage bezahlt.

Die Scheiben aus dem Schüler-Jugendpokal (Punkt 5) werden zusätzlich gewertet.

Die Wertung erfolgt als kombinierte Ring-/Teilerwertung (Adlerwertung) wie im allgemeinen Preisschießen (Punkt 10).

Die Jungschützen können sich auch für die Teilnahme am allgemeinen Preisschießen entscheiden. Dann verfällt die Teilnahmeberechtigung in der Schüler- und Jugendklasse.

Der Nachkauf ist unbeschränkt.


 

10. Preisschießen

 

Beim Preisschießen werden Luftgewehr und Luftpistole getrennt gewertet.

Es werden 10 Schuss mit LG oder LP abgegeben, diese sind mit der Einlage bezahlt.

Die Wertung erfolgt als kombinierte Ring-/Teilerwertung (Adlerwertung). Die Reihenfolge wechselt jährlich. Für das Sektionsschießen 2016 gilt: Ring vor Teiler.

Jeder Schütze kann je Einlage nur einen Preis erhalten.

Das Verhältnis LG-Preise zu LP-Preise entspricht dem Verhältnis LG-Teilnehmer zu LP-Teilnehmer.

Es werden 50 Preise garantiert, wobei der letzte Preis nicht unter der Einlage liegt.

Der Nachkauf ist unbeschränkt.

 

11. Meistpreis

 

Den Meistpreis erhält der Verein, der die meisten Einlagen gelöst hat. Der gastgebende Verein verzichtet auf einen Preis.

 

1.Preis:      100,-- €

2.Preis:      75,-- €

3.Preis:      50,-- €

 

12. Preise

 

Einlage:

10 Schuss Sektionsmeister

 

 

  5 Schuss Sektionskönig

 

 

10 Schuss Preis

6,00 €

 

Für Schüler- und Jugendklasse

(Jahrgang 2000 und jünger)

4,00 €

 

15 Schuss Mannschaft

1,00 €

Nachkauf:

10 Schuss Preis

1,50 €

 

10 Schuss Preis für Schüler- und Jugendklasse

0,50 €

 

5 Schuss Sektionskönig

0,50 €

 

13. Zeitplan:

 

Mannschaftsschießen:

 

Di        01.03.16        Bierbach & Fraunberg

Mi        02.03.16        Rappoltskirchen & Reichenkirchen

Do       03.03.16        Pesenlern & Maria Thalheim

Fr        04.03.16        Preis- & Mannschaftsschießen

Sa       05.03.16        Preis- & Mannschaftsschießen

Mo      07.03.16        Rappoltskirchen & Reichenkirchen

Mi        09.03.16        Pesenlern & Maria Thalheim

Do       10.03.16        Bierbach & Fraunberg

Fr        11.03.16        Nur noch Preisschießen!

 

Scheibenausgabe:

Montag - Freitag:     18:00 bis 22:00 Uhr

Samstag:                   16:00 bis 20:00 Uhr

 

 

14. Preisverteilung

 

 

 

Die Abschlussfeier mit Preisverteilung findet

 

am Samstag, den 19.03.2016

 

im Gasthaus Rauch in Grucking statt.

 

Beginn: 19:30 Uhr

 

Für musikalische Unterhaltung sorgt unsere

 

Spitzenband Schain sticht

 

 

 

 

Der Schützenverein Germania Grucking e.V. freut sich darauf, möglichst viele Schützinnen und Schützen, sowie die Schützenjugend in Grucking  begrüßen zu dürfen und wünscht allen Teilnehmern:

 

 

Gut Schuss!

 

 

Ergebnisse unter: www.germania-grucking.de